Speicherkapazität ohne Ende - Car Multimediasysteme mit SSDs

 

Car Multimediasysteme mit Navigationsfunktionalität gehören zum "guten Ton" in der Automobilindustrie. Unterhaltung und Information, aber auch die Wiedergabe eigener Daten, sind die Anforderungen an das "Autoradio" des 21. Jahrhunderts. Für den großen "Datenhunger" dieser Car-Infosysteme eignet sich die Solid State Disc (SSD) hervorragend. Bespielt wird diese direkt in der Produktionslinie mit unserem Kopiersystem X⁵.

Direkt in die Produktionslinie integriert, ein Produktionsvolumen von bis zu 4.000 SSD pro Tag, eine Verifizierung der bespielten Daten sowie eine zentrale Logging-Funktion - das waren die Anforderungen des Automobilkonzerns an das Kopiersystem. Mit dem X⁵ hat der Kunde ein System erhalten, das den erforderlichen Durchsatz durch asynchrone Bespielungsprozesse erreicht. Gleichzeitig ist X⁵ modular aufgebaut, sodass das System bei Bedarf jeder Zeit von derzeit zwei auf bis zu acht Module erweitert werden kann.

Der einzigartige asynchrone Prozess erlaubt die gleichzeitige individuelle Bespielung einzelner Medien mit jeweils unterschiedlichem Content und variierender Datengröße. X⁵ ist intelligent konzipiert, so dass die Wartezeit auf ein Minimum reduziert wird. Ist eine einzelne SSD fertig bespielt, kann diese sofort durch ein neues, leeres Medium ersetzt und ein neuer Kopiervorgang gestartet werden. Die Bespielprozesse der anderen SSDs werden dadurch in nicht beeinträchtigt.

Optimale Ergänzung der Produktionsstraße
Gemäß der Anforderung des Kunden haben wir das Kopiersystem X⁵ in die Produktionslinie integriert und die Abläufe angepasst. Sobald eine SSD in einen freien Slot eingesteckt wird, erfolgt die Prüfung des Datenträgers. Gleichzeitig werden Parameter wie zum Beispiel die Seriennummer oder der Produzent der SSD ausgelesen und in eine Datenbank geschrieben.

Nach der erfolgten Prüfung werden die Daten auf die SSD gespielt und anschließend verifiziert. Die generierten Prüfprotokolle werden ebenfalls in der Datenbank hinterlegt.

 
X-Net X⁵ - 5 Eigenschaften zum perfekten Kopiersystem
X⁵ ist konzipiert, um kundenspezifische Workflows und Prozesse zu unterstützen. Als einziges System auf dem Markt kann X⁵ bis zu 80 SSD, USB, CF etc. gleichzeitig mit bis zu 140 Mbyte pro Sekunde bespielen.

Der X⁵ basiert u.a. auf folgenden Open Source Komponenten: Python, PostgreSQL, Ubuntu Server. Über XML-Schnittstellen kann der X⁵ an jedes beliebige System angebunden werden.

Auftraggeber

Die Kundendaten dieses Projekts werden nicht veröffentlicht.

Auftragnehmer

X-Net Technologies GmbH
Firmenadresse:
Spittelwiese 15
4020  Linz
Österreich
Tätig in:
Ganz Österreich, Europa, Weltweit
Telefon:
+43 (0) 732 77 31 42 - 0
Fax
+43 (0) 732 77 31 42 - 24